logo

Herzlich Willkommen

Gemeinnütziger Frauenverein Altnau


Nächster Termin Jahresversammlung 7. März 2023



40 Jahre Mahlzeitendienst in Altnau


Altnau; 40 Jahre Mahlzeitendienst – ein beeindruckendes Jubiläum
Rund 20 Fahrerinnen vom Mahlzeitendienst Altnau durften bei sommerlichen Temperaturen, an einem wunderschönen Ort, Restaurant Seeblick der Psychiatrischen Klinik, das 40-jährige Bestehen feiern. Mit einem speziellen Essen aus der Spitalküche, wo auch der Mahlzeitendienst das Essen, seit 1987 bezieht, wurden die Frauen für ihren gemeinnützigen Einsatz übers Jahr auf Kosten der Gemeinden verwöhnt. Vorgängig bekamen die Frauen in einer Führung einen Einblick hinter die Kulissen der Spitalküche – ein eindrücklicher gastronomischer Grossbetrieb.
Silvia Bättig eine Gründerin und bis heute Fahrerin.
Silvia Bättig war eine der Gründerinnen, die an der Jahresversammlung 1982 vom gemeinnützigen Frauenverein den Mahlzeitendienst Altnau ins Leben riefen. Woher das Essen beziehen, Geschirrboxen, Auslieferung, Preise, all diese Fragen mussten geklärt werden. Die engagierten Frauen von damals klärten Bedürfnisse und Möglichkeiten ab, liessen sich beraten und stellten ein Konzept auf die Beine, welches sich bis heute bewährt. Die ersten Jahre wurde das Essen aus der Küche vom Restaurant Post in Altnau bezogen. Der Ruhetag am Montag und die Ferien vom Restaurant wurde unkompliziert aus der eigenen Küche der Fahrerinnen überbrückt, so dass nahtlos die BezügerInnen mit einer ausgewogenen, warmen Mahlzeit bedient werden konnten. Das Geschirr und die Boxen wurden anfänglich vom Abendfrieden ausgelehnt, bis eine Eigenanschaffung realisierbar war. Die Essen wurden für Fr. 6.- aus der Post bezogen und zum selben Preis an die Bezüger weitergegeben. Die Unkosten und Anschaffung der Geschirrboxen wurden von Kaffeestuben, Teilerlös der Skibörse und Spenden gedeckt. Am 11. Mai 1982 wurden die ersten Mahlzeiten ausgetragen, vier Bezüger freuten sich über diesen Service.
Bewährtes und Neues fügten sich in all den Jahren zusammen. Grosse Veränderungen gab es im Jahr 1987. Die Essen konnten nicht mehr vom Restaurant Post, bezogen werden. In der Spitalküche Münsterlingen, fand man die neue Quelle, was den Vorteil brachte, es gab keine Ruhetage und Ferien mehr und verschiedene Spezialkosten konnten angeboten werden. Ein weiterer Meilenstein war zu bewältigen im Zusammenhang mit dem Neubau der heutigen Spital Thurau AG und dem damit verbundenen neuen Verfahren «Cook & Chill» was kochen und kühlen bedeutet. Eine weitere Zusammenarbeit mit der Spitalküche bedingte, dass spezielle Boxen mit Wärmeplatten angeschafft werden mussten, ein grosser finanzieller «Lupf» für einen gemeinnützigen Verein. Grosszügigerweise stellt uns das Geschirr die Spitalküche bis heute unentgeltlich zur Verfügung und auch die Gemeinden liessen uns bei der Anschaffung von Boxen und Platten nicht im Regen stehen. So kann der Mahlzeitendienst organisiert vom Frauenverein Altnau heute noch Personen in Altnau, Schönenbaumgarten, Zuben, Herrenhof und Langrickenbach beliefern. In speziellen Boxen wird das Essen täglich von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 11.30 Uhr ins Haus geliefert. Auf speziellen Platten, die zur Verfügung gestellt werden, kann das Essen einfach und vitaminschonend auf den gewünschten Zeitpunkt zu Hause regeneriert werden. Was ebenfalls geblieben ist, ist die grosse Zufriedenheit der BezügerInnen, die Freude der 20 Fahrerinnen und die vielen schönen Beziehungen, die täglich gepflegt werden.
Seit 16 Jahren führt Sandra Marolf die Organisation vom MZD, zieht die Fäden zwischen Küchenteam, BezügerInnen und Fahrerinnen mit viel Geschick und grosser Herzlichkeit. Silvia Bättig wurde an diesem Abend aus dem Fahrerteam in den «wohlverdienten Ruhestand» verabschiedet. Ihr speziell grosses Engagement als Gründerin, 12 Jahre Organisation und 40 Jahre Fahrerin, wurde mit warmen Worten und einem Geschenk gebührend geehrt. Ebenfalls als Gründerin und Fahrerin bis zu ihrem Tod im letzten November hinterliess Rita Barth kostbare Spuren im Mahlzeitendienst.
Eine wertvolle Dienstleistung für die Bewohner der Gemeinden Altnau und Umgebung, welche hoffentlich noch lange im gemeinnützigen Sinne Bestand hat. Dies kam auch zum Ausdruck seitens der Gemeinden sowie auch vom Team Spitalküche, die für uns passend zum Jubiläum Dessertplatten kreiert, gespendet und uns grossartig bewirtet haben. Zur Freude und Zufriedenheit aller beteiligten

Informationen zum Mahlzeitendienst hier downloaden






 

Altersheimbesuche in Kreuzlingen und Berg


Der 2. Besuch der ehemaligen Altnauer in Altersheimen hat statt gefunden. Damit man nicht wieder in die Corona-Situation gerät und man niemanden besuchen kann, ist man schon früh gestartet. Wie immer ein grosses Hallo und eine Freude, Neues oder Interessantes aus Altnau zu hören.

Eine schöne Abwechslung für die Besucher und Besuchten. Kaffee und Kuchen lies man sich schmecken.

Zum Start in das neue Jahr 2022 konnte der Frauenverein, anstatt Besuche im Altersheim, kleine Blumentöpfe zu den "Altnauern" bringen; finanziert durch die gesammelten Volg-Märkli. Die bunten Farben der Blümchen erfreuten sehr.






 

Spielfest in der Ludothek


Das Ludofest war ein voller Erfolg. Viele begeisterte Teilnehmer probierten sich an verschiedensten Geräten und Spielen aus. Das Team der Ludothek hatte volle Arbeit geleistet. Das leibliche Wohl kam auf seine Kosten und die Spielfreude kannte keine Grenzen. Der Parcours mit den verschiedensten Stationen wurden von den Teilnehmern begeistert angenommen. Kleine, gesponserte Gewinne wurden freudig entgegen genommen. Es war wirklich ein richtig schönes Fest rund um die Primarschule Altnau.

Vielen Dank für die Planung und Ausführung.





 

Der Babysitterkurs in Altnau


Unerlässlich ist auch ein gut ausgebildeter Babysitter. Und diese Ausbildung wurde vom Frauenverein ausgeschrieben und so konnten 12 Mädchen zum Kurs am 20./21.05.22 im Generationenraum Altnau daran teilnehmen. Die Ausbilderin vom Roten Kreuz sprach über eine tolle Truppe, die begeistert mitmachte und wissbegierig alle Tipps und Tricks aufgenommen hat. Auch die passende App (konstruiert vom Roten Kreuz) wurde installiert um schnell Fragen noch während des Babysittings beantworten zu können.





 

Kontaktdaten für den Rotkreuz-Fahrdienst Altnau


Hier die Kontaktdaten für den Rotkreuz-Fahrdienst Altnau. Das Telefon ist besetzt von Mo-Fr immer vormittags von 8-12 Uhr. Je nach Dienst sprechen sie mit Frau Lüthi, Frau Hütter oder Frau Hoyer.
Tel. 032 510 06 91


Alle anderen Informationen findet man links in der Rubrik unter dem Thema "Rotkreuz-Fahrdienst". Oder Fragen per Mail an:
(<--einfach anklicken)